• Mercedes auf dem DYNOJET Allradprüfstand
  • Bild zeigt Chiptuning-Platine
  • Chiptuning Experte bei der Leistungssteigerung
  • DYNOJET Allradprüfstand Tuning
  • Auto von ECS Chiptuning Krefeld
  • Chiptuning eines Mercedes
  • leistungsoptimierter, getunter Motor
  • Powerbox und Kabel für Power Box

Was ist Chiptuning?

Chip-Tuning/ OBD-Tuning– inzwischen der Überbegriff einer ganzen Branche. Viele Firmen bezeichnen sich inzwischen als Chiptuning-Unternehmen, haben aber mit der aufwändigen Technik, welche sich dahinter verbirgt, gar nicht mehr viel zu tun.

Chiptuning ist schon seit vielen Jahren bekannt für große Leistungssteigerungen zu fairen Preisen. Inzwischen ist es ein Überbegriff  für Leistungssteigerung, Motortuning, OBD-Tuning, Kennfeld- oder Steuergeräte- Optimierung, Diesel-Tuning oder auch Turbo-Tuning. Der Begriff „Chiptuning“ stammt aus den 90er Jahren, wo die Motoren mit einem elektronischen Motormanagement ausgestattet wurden. Um die verschiedenen Parameter nach denen der Verbrennungsprozess gesteuert werden soll speichern zu können, wurden sogenannte Eproms (vereinfacht: Chips) verwendet. Der Tuner von damals hielt sich entsprechende Technik bereit, um die Eproms auszulöten und umprogrammieren zu können. Daher der Name Chip-Tuner. Die Branche hat sich parallel zur Automobilindustrie weiter entwickelt. So handelt es sich heute nicht mehr um Eproms, sondern um Flash-Speicherbausteine und Prozessoren mit internen und Externen Speicherbausteinen. Auch der heutige Chiptuner liest noch immer die Daten aus und verändert die Parameter nach seiner Erfahrung. Der Aufwand einer solchen Abstimmung ist deutlich höher, als der einer einfachen Zusatzelektronik. Der Haupt-Unterschied liegt darin, dass alle Motor-Parameter direkt aufeinander angeglichen werden.


Wir möchten die Motoren unserer Kunden nicht unnötig belasten und Ihnen ein Höchstmaß an Standfestigkeit und lang anhaltender Fahrfreude schenken.

Ein kleines Beispiel aus unserer Erfahrung:

Es kommt des öfteren vor, dass Kunden sich bei uns melden und bemängeln, das ihr Auto nach einem Tuning bei Tuner XYZ nicht mehr richtig läuft und er es auch nach mehreren Versuchen nicht schafft.

Nun kommt uns unsere langjährige Erfahrung zu gute. Wir erstellen auf unserem Prüstand auf Grundlage des originalen Datenstandes eine neue Tuningfile für diesen Motor und siehe da, das Auto läuft.


Was hat der Tuner XYZ anders gemacht oder warum läuft das Fahrzeug nun so wie gewünscht?

Um das zu erläutern bedarf es einer Erklärung. Es mag ein kleines bisschen Stolz und Arroganz sein, um zu behaupten, dass alle Files und Abstimmungen die unseren Prüfstand verlassen, nahe an der Perfektion, ähnlich eines Originalen Files nur mit mehr Leistung, sind. Doch warum ist das so? Was macht ECS-Performance anders als XYZ? Die Antwort ist relativ simpel: Es kommt alles aus einem Kopf und einem Computer, ohne das Mitspielen vorgefertigter Files.


Vorgefertigte Files? Was ist das nun wieder?

Und genau dort setzt unsere Arbeit, unserer Perfektionissmus und unsere Erfahrung ein.

Es gibt Geräte, Tools und Hersteller die eine zum Beispiel  zu 80% fertige Tuning File anbieten inklusive Ihrer Geräte zum Lesen und Bearbeiten solcher Files. Das ist nun sehr interessant für Tuner XYZ die NICHT auf diesen Erfahrungsschatz und solch einen hochmodernen Prüfstand zurück greifen können. Soweit mag das auch funktionieren. Bis zu dem Tag als der Kunde von der Probefahrt zurück kommt und sagt: Der Wagen läuft nicht toll.


Was nun? Was ist schief gelaufen?

Eine Erläuterung hierzu an einem 2.0liter TFSI Motor des VW Konzerns.Dieser Motor kann erhebliche Mehrleistung bringen. Um jedoch höhere Leistungsstufen zu schaffen (Stage 1,2,3) wird des öfteren eine grössere Spritpumpe verbaut, die Hochdruckpumpe. Jetzt ist aber in dem zu 80% fertigem Tuning File vom Tuner XYZ nicht vorgesehen etwas an dem Kennfeld für diese Pumpe zu ändern. Nun steht der Tuner vor einem von Ihm nicht mehr lösbarem Problem. Und da können wir Abhilfe schaffen und genau erklären, warum das so ist.

Wir benutzen solch sicherlich hilfreichen Tools und Files nicht, sondern wir sind in der Lage nahezu jedes Kennfeld, was leistungs und anpassungstechnisch sinnvoll ist finden und bearbeiten.

Wie oben beschrieben, wird beim Chiptuning die Software der Motorsteuerung optimiert, sodass der Motor mehr Leistung abgibt, dadurch effizienter arbeitet und zugleich den Kraftstoffverbrauch senkt, ohne an die Belastungsgrenzen des Motors zu gehen. Das Tuning nutzt hierbei die vom Hersteller gegebene Toleranz weiter aus ohne diese zu überschreiten. Diese Toleranzen sind ursprünglich dazu gedacht, um Länder- und Kraftstoffspezifischen Anforderungen gerecht zu werden und den Motor und seine Leistungswerte den aktuellen Marktanforderungen anpassen zu können. So kann ein Motor mehrmals vom Hersteller selbst in seiner Leistung angehoben werden ohne jedes Mal einen neuen Motor konstruieren zu müssen.

Seriöse Tuner führen das Tuning im eigenen Hause durch, belegen das Ergebnis mit einer Messung auf dem Leistungsprüfstand, weisen auf ggf. notwendige Bereifung mit höheren Geschwindigkeitsindex hin, empfehlen ggf. weitere Umbauten um die Haltbarkeit zu verbessern.